Nacktbaden in Wien

Wer wünscht sich als Naturliebhaber im Sommer keine nahtlose Bräune und Erholung pur? In diesen Erholungsgebieten und Bädern in Wien können Sie auf Badebekleidung ganz verzichten und sich nackt abkühlen.

FKK-Bereiche auf der Wiener Donauinsel

Den wohl schönsten und auch größten FKK-Bereich gibt es auf der Wiener Donauinsel. An der Süd- und Nordspitze, direkt an der Neuen Donau, können in angeschriebenen, großangelegten Bereichen auf insgesamt acht Kilometern Länge nackt gebadet werden. Die Bereiche müssen jedoch nicht zwangläufig unbekleidet aufgesucht werden, denn hier herrscht ein gemütliches Miteinander. Neben Liegewiesen, Schattenplätzen und Stränden können sich Besucher auch zahlreiche Imbissstände und sanitären Anlagen nutzen.

Das Südufer (Kilometer 2,1 bis 5,1 und am linken Hochwasserdamm) ist am besten mit dem Autobus 93 A erreichbar, der Nacktbadebereich im Norden mit dem Fahrrad. (Kilometer 17,7 bis 19,5)

Naturistenpark Lobau

Im Naturistenpark Lobau in der Brockhausengasse in Aspern in Wien-Donaustadt treffen sich Gleichgesinnte und verbringen den Tag gerne nackt. Neben Dauergästen und Mitgliedern sind auf dem großen Gelände auch Gäste herzlich willkommen. Erreichbarkeit: Autobus 93 A ab U-Bahn-Station U1 – Kagran oder U2 – Aspernstraße bis zur Haltestelle Lobaugasse.

Nacktbaden in der Lobau

Als weiteren Treffpunkt schwören FKK-Fans auf die Dechantlacke in der Lobau. Der kleine Badesee, der von der Donau gespeist wird, ist ein wunderschöner Platz um sich nackt zu sonnen und abzukühlen. Ideal ist das kleine Paradies mit dem Fahrrad zu erreichen. Mit den Öffis: U1 Kaisermühlen-VIC, 91A bis zur Haltestelle „Roter Hiasl“ oder U1 Kagran, 93 A bis zur Haltestelle Naufahrtbrücke und ca. 10 Min. Fußweg

FKK am Wienerberg

Auch im Erholungsgebiert Wienerberg im 10. Bezirk können Sie sich im Ziegelteich mitten in der Stadt abkühlen. Auch hier gibt es einen eigenen FKK-Abschnitt. Zugang ist über die Raxstraße (Stefan-Fadinger-Platz hinter der Kirche) oder Laxenburgerstraße/Sahulkastraße gegeben.

Nacktbaden in Wiens Bädern

Wer sich gerne während eines Besuchs in einem der zahlreichen Wiener Bäder seiner Kleidung entledigt, kann dies in einem eigenen Berich (Südufer) im Gänsehäufl, oder auch im Badehaus Sargfabrik tun. In der Sargfabrik ist das FKK-Baden grundsätzlich jeden Tag möglich.

Gänsehäufl: Moissigasse 21, 1220 Wien (Erreichbar mit der U1 bis Kaisermühlen VIC, Bus 90A, 91A oder 92A bis Schüttauplatz)
Badehaus Sargfabrik: Goldschlagstraße 169, 1140 Wien (Erreichbar mit der U-Bahnlinie U3 (Hütteldorferstraße) und im Anschluss mit der Linie 49 bis Breitensee, mit der Linie 51A (Ameisgasse)

Advertisements